Zweites Europafrühstück in Bischofshofen

Zum 2. Mal im heurigen Jahr veranstaltete das EDIC Salzburg Süd – Ländlicher Raum unter EDIC-Leiter Stephan Maurer ein Europafrühstück für EU-Gemeinderäte und -Gemeinderätinnen und an der Thematik interessierte Gemeindevertretungsmitglieder. Das Vernetzungstreffen am 5. Dezember 2019 stand ganz unter dem Kommissionsschwerpunkt „Digital Single Market“, dh dem digitalen Binnenmarkt der Europäischen Union.

Stephan Maurer informierte die Anwesenden über die Europäische Strategie für einen digitalen Binnenmarkt, Ing. Fabian Prudky, Breitbandkoordinator des Landes Salzburg über die Salzburger Strategie für den digitalen Binnenmarkt. Hierbei waren unter anderem die Konnektivitätsziele der Europäischen Union bis 2025, die Zielsetzung der Salzburger Breitbandstrategie sowie Fördermöglichkeiten für Gemeinden, KMUs und Privathaushalte Themen.

Eine Kurzinformation über die Aktivitäten des EuropeDirect-Informationszentrums Salzburg Süd – Ländlicher Raum für das Jahr 2020 – vor allem unter dem Aspekt OEU25, die 25jährige Mitgliedschaft Österreichs in der Europäischen Union, war weiterer Programmpunkt des informativen Vernetzungstreffens.

Das EDIC Salzburg Süd – Ländlicher Raum wird das Format „Europafrühstück“ auch im Kalenderjahr 2020 fortsetzen.

Menü schließen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.