Markus José Plasencia-Kanzler

Unser „Europäer des Monats“ im September 2018 kommt aus der Steiermark

Man kennt ihn als „Markus“, manche geben ihm – angelehnt an den Steirischen Panther – den Spitznamen „Mr. Panthersie für Europa“. Denn so heißt das Projekt, für das er seit sieben Jahren „lebt“: Getragen vom Verein Sozialprofil und unterstützt vom Land Steiermark wird gemeinsam mit einem hochmotivierten Team, Europa auf Workshop- und Projektbasis in die Lebenswelten junger Menschen transportiert.  Ziel dieses Projektes ist es vor allem Jugendliche „dort mit europäischen Themen in Kontakt zu bringen, wo sich Fuchs und Hase noch gute Nacht sagen und sich viele von Europa unberührt fühlen“, fasst er selbst seine Aufgaben bzw. Leidenschaft zusammen. So konnten mit Methoden der nonformalen Bildung in den vergangenen Jahren tausende, nicht nur steirische, Jugendliche, ihr ganz persönliches Europa entdecken und weiterentwickeln.

Weiterlesen »
Caterine Rollier

Catherine Rollier

Catherine Rollier ist Europäerin des Monats August 2018. Im Interview mit EuropeDirect Wien erläutert die Künstlerin und Graphik-Designerin warum sie sich für Europa begeistert und was sie sich für die Zukunft erhofft.

Weiterlesen »
Sepp Tagwercher

Bürgermeister Sepp Tagwercher

Der gebürtige Pongauer Sepp Tagwercher ist unser Europäer des Montags im Juli 2018

Seit 1999 ist Sepp Tagwercher Bürgermeister der Stadtgemeinde Radstadt. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Weiterlesen »
Dr. Martin Purtscher

Dr. Martin Purtscher

Dr. Martin Purtscher wurde 1928 in Thüringen/Vorarlberg geboren. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften arbeitete er u.a. als Geschäftsführer und Vorstand bei einem internationalen Konzern. 1987 wurde er zum Landeshauptmann von Vorarlberg gewählt und er übte diese Funktion bis zu seinem Pensionsantritt im Jahr 1997 aus. In seine Zeit als Landeshauptmann fiel der EU-Beitritt Österreichs, für den er sich mit großem persönlichen Einsatz stark machte.

Weiterlesen »
Finja Strehmann

Finja Strehmann

Finja Strehmann wurde in München geboren, zog aber schon mit acht Jahren nach Kärnten, wo sie 2015 maturierte. Die Zeit in der Schule war nicht immer ganz einfach für sie, da sie aufgrund ihrer hochdeutschen Aussprache von einigen Mitschülern gemobbt wurde. Durch den Rückhalt von Freunden und Familie stand sie diese Zeit jedoch durch und engagierte sich immer mehr außerschulisch. 2013 nahm Finja dann das erste Mal an einer Sitzung des Europäischen Jugendparlaments in ihrer Schule in Villach teil.

Weiterlesen »
Carina_Autengruber

Carina Autengruber

Seit ihrer Kindheit ist Carina Autengruber in Jugendorganisationen aktiv dabei. Begonnen hat alles in ihrer Heimatgemeinde im Mühlviertel, wo sie in der lokalen Jungschargruppe aktiv war. Später erweckte ein von der EU geförderter Kurzaustausch mit einer Jugendorganisation in Großbritannien das Interesse zu Europa und Carina Autengruber entschloss sich über den Europäischen Freiwilligendienst (EFD) für einen längeren Zeitraum ins Ausland zu gehen.

Weiterlesen »
Mag. Siegfried Korpan

Mag. Siegfried Korpan

Mag. Siegfried Korpan ist in Klagenfurt aufgewachsen und nach der Matura nach Wien gezogen, um an der Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien zu studieren.

Projektmanagement und Consulting sowie Managementaufgaben in Wien und im Ausland dominieren seine berufliche Laufbahn, vorwiegend in den Branchen Informationstechnologie und Financial Services. Später sind Aktivitäten im Tourismus in den Vordergrund getreten.

Aus privaten Gründen ist er Mitte der 90er Jahre nach Gols am Neusiedler See übersiedelt. Dort ist auch sein Interesse am Weinbau gewachsen, insbesondere da es auch im familiären Umfeld einen Weinbaubetrieb gibt.

Weiterlesen »
Erwin Gartner

Mag. Erwin Gartner

Europäer des Monats ist Mag. Erwin Gartner aus Kärnten.

Mag. Erwin Gartner entstammt einer Weinbaupionierfamilie aus St. Andrä in Kärnten und hat seine Kenntnisse im Weinbau in Klosterneuburg erhalten. Er beschäftigt sich im Rahmen des Obst und Weinbauzentrums der Landwirtschaftskammer mit Beratungs und Schulungsmaßnahmen zum Thema Weinbau in Kärnten.

Weiterlesen »
Karl G. Becker

Karl G. Becker

Der Europäer des Monats November heißt Karl G. Becker.

Er wurde vor 54 Jahren in Wien geboren, lebt seit seinem fünften Lebensjahr in Wolfpassing, Bezirk Scheibbs, im Mostviertel und ist gegenwärtig auch Vize-Bürgermeister und EU-Gemeinderat dieser Gemeinde.

Im Jahr 1984 startete er sein Berufsleben im touristischen Marketing, das ihn über Waidhofen an der Ybbs, Lech am Arlberg zurück nach Niederösterreich zu den Landesausstellungen und zur Tourismuswerbung führte. Von 1994 – 2015 war er Regionalmanager für das Mostviertel. Im Jahr 1994 konnte er nach der Gründung des Regionalverbandes als regionalpolitische Plattform für strategische Schlüsselprojekte und Informationstransfers als deren Manager bei der Vorbereitung auf Österreichs Beitritt zur Europäischen Union einen wesentlichen Beitrag leisten.

Weiterlesen »
Andreas Friedwagner

Andreas Friedwagner

Unser Europäer des Monats ist Andreas Friedwagner! Gemeinsam mit seinen Partnern entwickelt er bei Verracon innovative und nachhaltige Lösungen in der Verkehrs- und Raumplanung – für Gemeinden, Regionen und auf europäischer Ebene.

Weiterlesen »
Menü schließen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und unserer Datenschutzrichtlinie zu.